Kanzlei

Die Patentanwaltskanzlei Torggler & Hofinger wurde 1952 in Innsbruck gegründet. Die renommierte Kanzlei wird heute von sechs Patentanwälten geführt und beschäftigt rund 30 Mitarbeiter.

Unsere Patentanwälte sind nicht nur österreichische Patentanwälte, sondern auch vor dem Europäischen Patentamt, dem für EU-Marken (Unionsmarken) und EU-Muster (Gemeinschaftsgeschmacksmuster) zuständigen Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) in Alicante sowie vor der für internationale Marken und internationale Muster zuständigen Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) in Genf vertretungsbefugt.

Auf internationaler Ebene verfügen wir über ein jahrzehntelang etabliertes Netzwerk von Patent- und Rechtsanwälten, die gemeinsam mit uns als zentralem Ansprechpartner die Interessen unserer Klienten vertreten.

Dr. Paul Torggler
Dr. Paul Torggler hat an der Universität Innsbruck theoretische Physik studiert, wobei sein besonderes Interesse der Laserphysik (Free Electron Laser) und Elektronik galt. Er verfasste seine Dissertation auf dem Gebiet der Berechnung von Bahnen ultraschneller Elektronen in Magnetfeldern, beschäftigte sich aber andererseits auch eingehend mit experimenteller Physik (Messtechnik). Dr. Paul Torggler ist seit 1994 in der Kanzlei Torggler & Hofinger als Patentanwalt tätig und vor dem österreichischen Patentamt in Wien, dem Europäischen Patentamt, dem Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) in Alicante sowie der Weltorganisation für geistiges Eigentum in Genf als Vertreter zugelassen. Dr. Paul Torggler ist Mitglied der Prüfungskommission für österreichische Patentanwälte.
Dr. Paul Torggler
Dr. Stephan Hofinger
Dr. Stephan Hofinger hat Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften studiert. Er verfasste seine Dissertation über wirtschaftliche Aspekte des Patentwesens (zusammengefasst in Harvard Business Manager, Heft 01/99). Darüber hinaus ist er Co-Autor des österreichischen Markenrechtskommentars „marken.schutz“. Dr. Stephan Hofinger ist seit 2001 als Patentanwalt in der Kanzlei Torggler & Hofinger tätig und vor dem Österreichischen Patentamt in Wien, dem Europäischen Patentamt, dem Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) in Alicante und der Weltorganisation für geistiges Eigentum in Genf als Vertreter zugelassen. Dr. Stephan Hofinger ist seit 2003 im Vorstand der österreichischen Patentanwaltskammer und organisiert deren Ausbildungsprogramm.
Dr. Stephan Hofinger
Dr. Markus Gangl
Dr. Markus Gangl hat an der Universität Innsbruck theoretische Physik mit Schwerpunkt Quantenoptik studiert. In seiner Diplomarbeit und seiner Dissertation beschäftigte er sich mit der Laserkühlung von Atomen und hat in diesem Zusammenhang mehrere Artikel in international renommierten Fachzeitschriften veröffentlicht. Dr. Markus Gangl ist seit 2007 als Patentanwalt in der Kanzlei Torggler & Hofinger tätig und vor dem österreichischen Patentamt in Wien, dem Europäischen Patentamt, dem Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) in Alicante und der Weltorganisation für geistiges Eigentum in Genf als Vertreter zugelassen.
Dr. Markus Gangl
Dr. Christoph Maschler
Dr. Christoph Maschler hat an der Universität Innsbruck Physik und Mathematik studiert und mit Diplomarbeiten über die Streuung von Atomen innerhalb einer atomaren Falle sowie über funktionalanalytische Grundlagen der Quantenmechanik abgeschlossen. Im Rahmen seiner Dissertation auf dem Gebiet der theoretischen Quantenoptik befasste er sich mit der Wechselwirkung von ultrakalten Atomen in optischen Gittern. Aus dieser Arbeit sind mehrere Publikationen in international renommierten Fachzeitschriften entstanden. Dr. Christoph Maschler ist seit 2013 als Patentanwalt in der Kanzlei Torggler & Hofinger tätig und vor dem Österreichischen Patentamt in Wien, dem Europäischen Patentamt, dem Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) in Alicante und der Weltorganisation für Geistiges Eigentum in Genf als Vertreter zugelassen.
Dr. Christoph Maschler
Dr. Bernhard Hechenleitner
Dr. Bernhard Hechenleitner hat Telekommunikationstechnik und –systeme in Salzburg und Berlin studiert und im Rahmen seiner Diplomarbeit ein Quality-of-service basiertes Ressourcenverwaltungssystem für Datenströme entwickelt. In seiner Dissertation mit dem Thema „Defects in Random Number Routines of Well-Known Network Simulators and Appropriate Improvements” ging er auf das Problem von verfälschten Simulationsergebnissen aufgrund mangelhaft implementierter Zufallszahlengeneratoren ein. Dr. Bernhard Hechenleitner ist seit 2016 als Patentanwalt für die Kanzlei Torggler & Hofinger tätig und vor dem Österreichischen Patentamt in Wien, dem Europäischen Patentamt, dem Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) in Alicante und der Weltorganisation für Geistiges Eigentum in Genf als Vertreter zugelassen.
Dr. Bernhard Hechenleitner
Dr. Almar Lercher
Dr. Almar Lercher studierte Physik an der Universität Würzburg und der State University of New York. Im Rahmen seiner Dissertation an der Universität Innsbruck beschäftigte er sich auf dem Gebiet der experimentellen Quantenphysik mit Gemischen ultrakalter Atome in der Nähe des absoluten Nullpunkts und war dabei an mehreren wissenschaftlichen Publikationen in international renommierten Fachzeitschriften beteiligt. Dr. Almar Lercher ist seit 2016 als Patentanwalt für die Kanzlei Torggler & Hofinger tätig und vor dem Österreichischen Patentamt in Wien, dem Europäischen Patentamt, dem Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) in Alicante und der Weltorganisation für Geistiges Eigentum in Genf als Vertreter zugelassen.
Dr. Almar Lercher

Konzipienten

Dr. Florian Robl

Dr. Florian Robl hat in Innsbruck und Tromsø Physik studiert und sein Studium mit der Diplomarbeit „Überlebensamplituden Gauß´scher Quantenzustände“ abgeschlossen. Beim Doktorat in Cardiff/Wales hat er sich mit konstruktiver thermischer Quantenfeldtheorie beschäftigt. Dr. Florian Robl ist als Konzipient für die Kanzlei Torggler & Hofinger tätig.

Martin Schwingshackl, BSc MSc

Martin Schwingshackl hat in Innsbruck theoretische Physik mit Schwerpunkt Quantenphysik studiert und sein Studium mit der Masterarbeit „Variational Casimir effect for the multi-critical Ising model series with the truncated conformal space approach” abgeschlossen. Martin Schwingshackl ist seit 2019 als Konzipient für die Kanzlei Torggler & Hofinger tätig.

Dr. Ulrich Kuenzer

Ulrich Kuenzer hat an der Universität Innsbruck technische Mathematik sowie Material- und Nanowissenschaften studiert. Während seiner anschließenden Promotion in theoretischer Chemie hat er sich mit theoretischer Spektroskopie beschäftigt, insbesondere mit der Numerov Methode zur Lösung der Schrödingergleichung. Seit 2019 ist Ulrich Kuenzer als Konzipient für die Kanzlei Torggler & Hofinger tätig.

 

 

Mitarbeiter

Referenten

  • Ing. Lucas Grabenweger
  • Mag. (FH) Natalis Ganzer
  • Wolfgang Kunwald
  • David Baier
  • Lukas Oberhammer
  • Paul Haslwanter
  • Felix Grüner

Informatik

  • Daniel Schrott BSc
  • Thomas Fröhlich BSc

Auslandsabteilung

  • Monika Wolf
  • Barbara Zwinz

Buchhaltung

  • Martina Hager
  • Gabriele Witting
  • Sabine Taxer

Jahresgebühren

  • Mag. Katrin Thöni-Payr
  • Monika Siller-Vital de Almeida

Sekretariat

  • Gerlinde Binder
  • Anna Mitteregger
  • Sabine von der Thannen
  • Nina Mair
  • Stephanie Wimpissinger
  • Sabine Aumayr
  • Constanze Bilz

Markenabteilung

  • Caroline Lutschitsch
  • MMag. Margit Groß

Administration

  • Josef Haslwanter
  • Rita Flatscher
  • Christina Reiner

Publikationen

So erreichen Sie uns
Torggler & Hofinger
Wilhelm-Greil-Straße 16
6020 Innsbruck
+43 512 583402
+43 512 583408